Skip to main content

Bücher zum Thema Insekten, Bienen und Gärten

Kaufen sie die Bücher doch bei ihrem lokalen Buchhändler ihres Vertrauens. Wenn sie online bestellen nutzen sie doch diesen Link GOODING und buecher.de, damit unterstützen sie unser Projekt "Bienenlehrpfad Frankfurt"

Die ausgewählten Bücher sind explizit keine nur für Imker, sondern auch für Interessierte am Thema geeignet und lesenswert. Fachbücher zur Bienenzucht sollte man sich von Imkerkollegen empfehlen lassen oder die Arbeitsblätter vom Bieneninstitut Kirchhain  runterladen.

Belletristik - Romane

Maja Lunde - Die Geschichte der Bienen

Spiegel Bestseller.


Stimmen:
»Drei ganz wunderbare Geschichten aus drei Epochen (…) ein gelungenes Debüt von Maja Lunde« Ariane Wick, hr2

»Ein wichtiges Thema in einem tollen, packenden Roman.« Karla Paul, ARD Buffet

Mehr Information hier..

Sue Hubbell - Leben auf dem Land

Eine Hymne auf das entschleunigte Leben: Sue Hubbell, ehemals Bibliothekarin in Rhode Island, dann Bienenzüchterin auf einer einsam gelegenen Farm in Missouri, zeigt uns mit feinem Humor und naturwissenschaftlicher Kenntnis, wie viel wir von Bienen und Fledermäusen, von Insekten und Pflanzen lernen können, kurz: von den faszinierenden Beziehungen und Prozessen in der Natur. Das schönste Buch zum »Slow Life« nun in Neuausgabe.

Mehr Information hier..

Laline Paull - Die Bienen

Ihr Name ist Flora. Ihre Nummer 717. Sie ist ziemlich groß. Ihr Pelz ist struppig. Andere finden sie hässlich. Doch sie ist klug und mutig. Und sie kann sprechen! Flora 717 ist eine Biene. Laline Paull erzählt das ergreifende Abenteuer dieser außergewöhnlichen Biene in einer anderen und doch zutiefst vertrauten Welt. 

»Manchmal ragt ein Buch durch seine schiere Originalität aus der Flut der Neuerscheinungen heraus. So ein Buch ist "Die Bienen" der britischen Autorin Laline Paull. ... Eines der hinreißendsten Debüts in diesem Herbst.«
Denis Scheck, druckfrisch (ZDF), 7.9.2014

Mehr Information hier..

Wilhelm Busch - Umsäuselt von sumsenden Bienen Schriften zur Imkerei

Dass Wilhelm Busch, gemeinhin bekannt als Autor von Bildergeschichten wie »Max und Moritz«, »Hans Huckebein der Unglücksrabe«, »Die fromme Helene« und »Fipps, der Affe«, auch ein Kenner der Bienenkunde war, wird viele Leser überraschen, besonders diejenigen, die mit der Bildergeschichte »Schnurrdibur oder die Bienen« nicht vertraut sind. Mit neun Jahren wurde Wilhelm Busch von den Eltern zur weiteren Erziehung an seinen Onkel übergeben, der neben der Gemeindearbeit als Pfarrer eine »Koryphäe der deutschen Bienenzüchter« war und mehrere Bücher über sein Hobby verfasst hat. Zudem war er Redakteur des »bienenwirtschaftlichen Centralblattes«.
Wilhelm selbst interessierte sich von frühester Jugend an für Bienen, plante gar, als Imker nach Brasilien zu gehen, und tauschte sich mit seinen drei Brüdern, die alle Imker waren, intensiv darüber aus. Später schrieb Busch die Erzählung »Die kleinen Honigdiebe«, die Bildergeschichte »Schnurrdibur oder die Bienen« und eben auch drei bienenkundliche Texte, die in der Zeitschrift seines Onkels erschienen.
Christiane Freudenstein hat sie in diesem Buch versammelt und mit einem kenntnisreichen Nachwort versehen, in dem sie auch Querverweise auf Buschs Bildergeschichten zum Thema aufzeigt.

Mehr Information hier..

Sabrina Moriggl - Imkermord & Bienentod

Jede Biene sticht nur einmal, dann stirbt sie. So will es das Naturgesetz. Doch wie viele Stiche kann ein Mensch ertragen, bevor er eines natürlichen Todes stirbt? Oder steckt dahinter ein ausgeklügelter Mordplan des Imkers, der für einen besseren Honigertrag über Leichen gehen würde? Gespickt mit detailliertem Wissen zur Imkerei und dem Bienenstaat werden hier von München bis zur Nordsee die honigsüßen Morde mit verschiedenen Rezepte schmackhaft serviert.

Mehr Information hier..

Ralph Dutli - Das Lied vom Honig | Eine Kulturgeschichte der Biene

Eine vergnügliche Einladung, sich an die tragende Rolle der Honig schaffenden Hautflüglerin in der Weltkultur zu erinnern.

Wer weiß schon, dass die Bienen für die alten Ägypter aus den Tränen des Sonnengottes entstanden? Dass der hinduistische Gott Vishnu, der Bewahrer der Welt, als Blaue Biene neben dem Liebesgott in einer Lotusblume schläft? Dass die ganze Antike hindurch der Wunderglaube sich hielt, dass Bienenvölker aus Stierkadavern geboren werden? Dass Christus im Mittelalter als himmlische Biene galt, die Muttergottes Maria - als Bienenstock? Dass der Honig als Symbol für die Süße göttlicher Wahrheit stand und als erotische Metapher für die Freuden irdischer Liebe? Dass seit der Antike eine geheime Beziehung bestand zwischen Bienen und Küssen? Dass zahlreiche Geistesmenschen, von Vergil bis zu Sylvia Plath, passionierte Bienenzüchter(innen) waren? Dass sich die Dichter von Pindar und Horaz bis Mandelstam und García Lorca mit der Biene verglichen haben, dass Rilke die Dichter als die »Bienen des Unsichtbaren« bezeichnete?

Mehr Information hier..

Fotobände

Éric Tourneret, Sylla de Saint Pierre - Die Wege des Honigs Mit Vorworten von Jürgen Tautz und Jean Claude Ameisen

ein fantastisches Fotobuch mit 311 Farbfotos, 25 farbige Zeichnungen, aus dem Französischen von Claudia Ade.
Lassen Sie sich entführen zu Honigsammlern auf indonesischen Riesenbäumen, an Felshängen in Indien, zu Imkern in der Türkei, Brasilien oder Afrika, Éric Tourneret nimmt Sie mit auf den faszinierendsten Wegen des Honigs, die jetzt durch die Globalisierung bedroht sind. Der Abenteurer und Bienenfotograf schildert seine Reiseimpressionen, unterstützt von Sylla de Saint Pierre, und zeigt uns atemberaubende Fotos aus zehn Jahren und dreiundzwanzig Ländern. Begeistert von der Biologie und Entstehung der für die Natur überlebenswichtigen Bienen gewann er elf Wissenschaftler hinzu, die Einblick in bisher unbekannte Aspekte der genialen Insekten geben und die Gefahren, denen sie ausgesetzt sind.

Mehr Information hier..

Sam Droege / Laurence Packer - BIENEN 104 besondere Arten aus aller Welt in faszinierenden Nahaufnahmen

Eine Fotobuch mit faszinierenden Nahaufnahmen

Weltweit existieren über 20.000 bekannte und unzählige noch unentdeckte Bienenarten; mehr als alle Säugetier-, Vogel- und Reptilienarten zusammen. 
In diesem Buch werden 104 besondere Arten aus aller Welt in faszinierenden Nahaufnahmen und informativen Kurztexten vorgestellt. Natürlich wird auch die Europäische Honigbiene (Apis mellifera), porträtiert, doch gibt es auch auf unserem Kontinent zahlreiche Wildbienenarten wie die Hosenbiene, die Sägehornbiene oder die Seidenbiene. Die Mörtelbiene Nordafrikas baut Lehmnester an den Wänden von Gebäuden und in Peru gibt es eine stachellose Honigbiene, die ebenfalls staatenbildend ist. Fast unsichtbar sind die millimeterkleinen Steppenbienen Asiens, viel größer ist die Blattschneiderbiene Hawaiis. Daneben gibt es Bienenarten, die als "Blutbienen" in Nester fremder Bienen einfallen und diese parasitieren. Die Kuckucksbiene wiederum lässt ihre Eier von anderen Bienen aufziehen.

Mehr Information hier..

Fachbücher Honigbienen

To top

Jürgen Tautz, Diedrich Steen - Die Honigfabrik

Spiegel Bestseller  Fachbuch. Ein amüsantes Buch, nicht nur für Imker.

Warum dürfen bei den Bienen die Jungs nicht bleiben, wenn es kuschelig wird? Und was hat es mit den sexuellen Ausschweifungen einer jungen Königin auf sich? Dieses Buch gibt die Antworten. Es erzählt vom Leben in einem Bienenvolk und lädt ein zu einem Gang durch die Honigfabrik, die es betreibt. Eine Welt voller eigenwilliger Typen, cleverer Praktiken und verblüffender Regelwerke. Denn auch wenn es so aussieht, als herrsche bei den Bienen vor allem anarchische Krabbelei: Sie haben einen Plan, den sie mit erstaunlichem Geschick, faszinierenden Fähigkeiten und in beeindruckender Teamarbeit umsetzen.

Mehr Information hier..

Jürgen Tautz - Phänomen Honigbiene

Von jeher ist der Mensch von den fleißigen Bienen und ihrer Lebensweise fasziniert. Wenig verwunderlich also, dass die Europäische Honigbiene heute zu den bestuntersuchten Tierarten überhaupt gehört. Mit allen Mitteln rücken ihr die Wissenschaftler zu Leibe: Sie markieren sie mit Mikrochips, beobachten sie mit Kameras, belauschen sie mit Mikrofonen und Vibrationsmessgeräten und entschlüsseln ihr Genom, um hinter ihre Geheimnisse zu kommen. Das Wissen über die kleinen, emsigen Insekten wächst von Tag zu Tag – und wirft dennoch immer wieder neue Fragen auf.

Mehr Information hier..

Randolf Menzel, Matthias Eckoldt - Die Intelligenz der Bienen Wie sie denken, planen, fühlen und was wir daraus lernen können

Faszination Honigbienen - wie sie denken, planen und fühlen

Wir lieben die Bienen nicht nur, weil sie süßen Honig produzieren. Sie gehören zu den wichtigsten und intelligentesten Nutztieren der Erde. Ohne ihre Bestäubung stünde es schlecht um die Welternährung. Und sie können noch viel mehr: Ihr kleines Gehirn denkt, plant, zählt und träumt sogar. Den bekannten Berliner Hirnforscher Randolf Menzel erstaunen sie nach fünf Jahrzehnten intensiver Forschung noch immer. Endlich hat er, zusammen mit Wissenschaftsjournalist Matthias Eckoldt, sein gesammeltes Bienenwissen aufgeschrieben.

Mehr Information hier..

Thomas D. Seeley - Bienendemokratie Wie Bienen kollektiv entscheiden und was wir davon lernen können

»Ein wunderbares Buch über den besten Freund des Menschen unter den Insekten…« Edward O. Wilson

Die Bienenkönigin ist keine absolute Herrscherin. Im Gegenteil: Bienen entscheiden alle gemeinsam als Schwarm, sie erforschen kollektiv einen Sachverhalt und debattieren lebhaft, um letztlich einen Konsens zu finden.
Der bekannte Verhaltensforscher Thomas D. Seeley untersucht seit Jahrzehnten in akribischer Kleinarbeit das Leben der Bienen. In seinem spannend geschriebenen Buch zeigt er anschaulich, was wir von diesen wunderbaren Insekten lernen können und dass die Entscheidung mehrerer klüger als die Einzelner sein kann. Ein reich bebildertes, ebenso faszinierendes wie anregendes Buch.

»Seeleys Enthusiasmus und Bewunderung für Bienen sind ansteckend, seine Forschungen meisterhaft.« 
New York Times

Mehr Information hier..

Thomas D. Seeley - Auf der Spur der wilden Bienen

In seinem neuen Buch ›Auf der Spur der wilden Bienen‹ beschreibt der renommierte Bienen-Experte Thomas D. Seeley, wie sich der Mensch über Jahrtausende auf die Spuren wilder Bienen machte, um ihren Honig zu erbeuten. Erst die Erfindung der Bienenstöcke machte diese Jagd überflüssig. Doch zunehmend mehr Menschen schätzen diese traditionsreiche Beschäftigung, die großes Geschick erfordert und Einblick in das Leben der Bienen ermöglicht, ohne ihnen Schaden zuzufügen. In seinem neuen, reich bebilderten Buch erzählt Seeley von der aufregenden Jagd nach Honig, gibt Tipps und erklärt liebevoll die Hintergründe dieser alten Kulturtechnik. Entstanden ist sowohl eine anekdotenreiche Kulturgeschichte der Biene als auch ein Leitfaden der Zeidlerei – geschrieben mit großem Charme von einem, der seine Bienen wahrhaftig kennt und liebt.

»Originell, authentisch, anregend: Dieses Buch ist Wissenschaft, Geschichte, Abenteuer und Schatzsuche zugleich.« Edward O. Wilson

Mehr Information hier..

Katja Morgenthaler - Die Biene – Eine Liebeserklärung

„Die Biene - Eine Liebeserklärung“ entführt in die Welt der Bienen, berichtet von ihrem Einfluss auf unsere Kultur, ihren erstaunlichen Fähigkeiten, ihrer Staatsform, ihren Verwandten, Produkten, Bedrohungen und von Menschen, die mit Bienen leben. Nicht zuletzt ist dieser liebevoll gestaltete Band ein Plädoyer für den Schutz der staunenswerten, uralten „Bienenzivilisation“. Ein Video-Porträt über das neue Buch und die Autorin Katja Morgenthaler sehen Sie hier.

Mehr Information hier..

Honig und Kochbücher

To top

Astrid Kramer-Wahrenberg - Heilkraft aus dem Honig Von Manuka- und heimischen Honigsorten

Süß, kostbar und natürlich – Honig wurde zu allen Zeiten der Menschheitsgeschichte als besonderes Lebensmittel, Medizin und Heilmittel geschätzt. Als besonders wirkungsvoll gilt der neuseeländische Manuka-Honig. Zahlreiche aktuelle Studien und medizinische Anwendungen zeigen seine Wirksamkeit bei Wundheilungen, als natürliches Antibiotikum und mehr. Manuka-Honig zeigt sogar Erfolge bei der Bekämpfung gefürchteter antibiotika-resistenter Krankenhauskeime.
Leicht verständlich beschreibt die Autorin, die zusammen mit ihrem Mann eine eigene Imkerei betreibt, das Imkereiwesen. Sie gibt Informationen zu den wertvollen Inhaltsstoffen von Manukahonig aber auch heimischen Sorten und beschreibt, woran man gute Qualität erkennt und worauf man beim Kauf achten muss.
Ein kleiner Exkurs macht neugierig, was jeder von uns, sogar in der Stadt, tun kann, um dem allgemeinen Bienensterben entgegenzuwirken.

Mehr Informationen hier...

Eva Derndorfer & Elisabeth Fischer - Honig. Das Kochbuch

Das Kochbuch zum Trendthema Honig - Gesunde Rezepte: Lieber Honig als Zucker! 
Honig macht die Landschaft, in der er gesammelt wurde, schmeckbar. Ein Honig aus dem Allgäu hat ein anderes Aroma als einer aus Hamburg oder Wien. Neben seinen unzähligen sensorischen Eigenschaften bereichert Honig unseren Speiseplan: Hähnchen-Spieße mit Honig-Krokant, Pulled-Duck-Sandwich, knackige Salate mit Honig-Dressing oder herzerwärmend Süßes. Das Beste daran: Wir tun uns selbst etwas Gutes! 

Mehr Information hier..

Fachbücher Wildbienen

To top

Dave Goulson - Und sie fliegt doch

Von Hummeln und Menschen – ein furioses Plädoyer für die Bewahrung der Natur von Englands führendem Hummelforscher

Die Hummel ist nicht nur ein pelziges Geschöpf, an dessen Anblick wir uns erfreuen, sie ist auch ein Wunder der Natur, das die Gesetze der Schwerkraft überlistet, und ein Nutztier, das jährlich Abermillionen Tomaten und Johannisbeeren bestäubt. Doch die Hummel ist vom Aussterben bedroht. Ihr Verschwinden hätte gravierende Folgen für unsere Gesellschaft. Dave Goulson, Englands führender Hummelforscher, öffnet uns die Augen für ungeahnte Zusammenhänge zwischen Hummeln und Menschen. Sein Buch ist eine Liebeserklärung an die wahre Königin der Lüfte, eine hinreißend humorvolle Schilderung eines großen Abenteuers, der Rettung der Erdbauhummel – und ein furioses Plädoyer für die Bewahrung der Natur.

Mehr Information hier..

Dave Goulson - Die seltensten Bienen der Welt.

Wenn wir Bienen und Hummeln retten wollen, müssen wir uns auf die Suche nach ihren seltensten Arten begeben. Um zu verstehen, warum sie verschwinden, aber auch, um diese faszinierenden Geschöpfe in Erinnerung zu behalten. Der Biologe Dave Goulson hat sich an ihre pollenbestäubten Fersen geheftet. Egal, ob er den Kampf der Goldenen Patagonischen Hummel gegen invasive Arten beschreibt oder auf den Äußeren Hebriden die letzten Deichhummeln Großbritanniens aufspürt: Immer ist seine Leidenschaft für die Wildbestäuber ansteckend. Und seine Tipps, wie wir in unserer unmittelbaren Umwelt Bienen vor dem Sterben bewahren, machen unbändige Lust darauf, den heimischen Balkon mit Beinwell zu bepflanzen.

Mehr Information hier..

Paul Westrich - Wildbienen - Die anderen Bienen

VAnhand einzigartiger Fotos führt uns der Autor in die faszinierende Welt der heimischen Wildbienen, von denen allein in Deutschland mehr als 550 Arten nachgewiesen wurden. 92 Arten sind in diesem Buch abgebildet. Sand- und Seidenbienen, Mauer- und Scherenbienen, Langhorn- und Pelzbienen und nicht zuletzt die Hummeln zeigen eine ausgeprägte und ungemein vielfältige Brutfürsorge. Diese hat Paul Westrich in einem Zeitraum von über 30 Jahren nicht nur gründlich erforscht, sondern auch fotografisch professionell dokumentiert.

Mehr Information hier..

Sehr informativer Internetauftritt zum Thema Wildbienen des Autors

Anja Eder - Wildbienenhelfer

Wildbienen - Ihre Vielfalt ist atemberaubend. Aber: sie sind ernsthaft bedroht. Wie jeder von uns helfen kann, steht im Wildbienenhelfer-Buch

 

Mehr information hier..

Philippe Boyer - Vom Leben der Wildbienen

Hummeln und andere Wildbienen leben auch in Ihrem Garten – emsig auf der Suche nach Nistplätzen in Insektenhotels, in Pflanzen oder im Boden. Doch was passiert hinter den Kulissen? Wie die friedlichen Tiere wirklich leben, erfahren Sie in diesem Buch. Philippe Boyer beschreibt liebevoll und kenntnisreich die fleißigen Sympathieträger. Seine bewegenden Fotos zeigen die wunderbare Schönheit der Wildbienen. Folgen Sie den mauernden Mauerbienen, beobachten Sie Blattschneiderbienen beim Scherenschnitt, entdecken Sie die Kuschelnester bauenden Wollbienen. Ein schönes Geschenkbuch für alle Gartenfreunde und Insektenhotelbesitzer

Mehr Information hier..

Für Kinder und für Arbeit mit Kindern

To top

Piotr Socha Thomas Weiler (Übers.) - Bienen

Sieger beim Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 in der Kategorie Sachbuch

»Das Buch ist wunderbar witzig und bringt große und kleine Bienenfreunde zum Schmunzeln und Staunen. Die fröhlich bunten, großformatigen Bildtafeln und vielen erstaunlichen Informationen sind ein absolutes Highlight und machen das Buch zu einem echten Weihnachts-Tipp - weit besser und nützlicher als ein Videospiel sein kann.«
honig-und-bienen.de

Mehr Information hier..

Irmgard Kutsch und Gudrun Obermann - Mit Kindern im Bienengarten

Bienenzucht kann man auch zusammen mit Kindern betreiben. Neben zahlreichen interessanten Details aus dem Leben eines Bienenvolks beschreibt Irmgard Kutsch vor allem, was man mit Kindern im Laufe eines Jahres alles rund um das Thema Bienen machen kann: vom Nisthilfenbau für Wildbienen und Hummeln, dem Bemalen von Bienenwohnungen, der Honigernte bis zum weihnachtlichen Gestalten mit Bienenwachs. Erzieherinnen, Lehrer und Eltern erhalten so zahlreiche Hinweise, wie man mit Kindern das Thema Bienen erarbeiten kann.

Mehr Information hier..

Silke Ottow - Was machen Bienen eigentlich im Winter?: Erwin, Lina und die Wunder der Welt

Bienen kennt doch jedes Baby, denkt Lina. Schließlich sind Bienen und Hummeln den ganzen Sommer über auf ihren Sonnenblumen herumgekrochen. Und Mama hat Lina erklärt, dass die Bienen dort Nektar trinken und daraus Honig machen. Hm, Honig! Lecker! Alles klar also. Oder doch nicht? Als es Herbst wird und die ersten Blätter ums Haus fegen, gibt es endgültig keine Blüten mehr. Und was machen Bienen dann im Winter?

Mehr Information hier..